Suntrop-Otto

1999

Die III. Mannschaft musste nun auch abgemeldet werden. Die türkischen Landsleute haben einen eigenen Verein gegründet und heißen nun T.I.U. Rünthe


1998

Der SuS Rünthe feiert sein 90-jähriges Bestehen mit einem Turnier und Tanz. Der SuS Rünthe gewinnt dieses Turnier gegen den VfL Kamen im Endspiel mit 9.8 im Elfmeterschießen. Beim SuS Rünthe 08 haben sich 24 Mädchen zum Fußballspielen angemeldet und es wird sogar versucht eine Damenmannschaft ins Leben zu rufen. Dieser Versuch scheiterte aber dann doch, da sich nicht genug ältere Damen dem SuS Rünthe 08 anschlossen. Ein großes C-Jugendturnier wurde mit LR Ahlen, FC Schalke 04, VfL Bochum und einigen heimischen Vereinen durchgeführt.


1997

Erneut spielt die Reserverunde in Rünthe mit dem Spiel Borussia Dortmund gegen SV Meppen. Auch das Jugendspiel Borussia Dortmund – 1. FC Köln findet im Stadion Rünthe-West statt. Die III. Mannschaft steigt in die Kreisliga B auf. Dem SuS Rünthe gelingt zum 5. Mal nicht der Aufstieg in die Bezirksklasse. Wieder wurde man nur zweiter oder dritter. Am 16.12.1997 spielt eine Auswahl von Borussia Dortmund gegen den SuS Rünthe 08 für die Tschernobylkinderhilfe in Rünthe. Der SuS Rünthe 08 unterliegt mit 0:10. Die II. Mannschaft steigt in die Kreisliga C ab. Meister in der Kreisliga C wurde die IV. Mannschaft. Da sich nun einige Spieler abmeldeten, konnte keine IV. Mannschaft gemeldet werden. Aufgrund des Aufstieges der IV. Mannschaft konnte die II. Mannschaft weiter in der Kreisliga B spielen.


1996

Das Reserverundenspiel SV Meppen gegen Borussia Dortmund wurde in Rünthe ausgetragen. Auch spielte die Internationale Reserverunde in Rünthe, mit dem Spiel Maastrich – Borussia Dortmund A-Jugend.


1995

Der amtierende A-Jugendmeister Borussia Dortmund spielt gegen den SuS Rünthe und gewinnt. Im Oktober richtet der SuS Rünthe das Reserverundenspiel Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach aus. Bis zu diesem Zeitpunkt waren im Schnitt nicht mehr als 1.200 Zuschauern bei den Begegnungen in ganz Deutschland. In Rünthe wurden 2.167 Zuschauer gezählt. Dies war ein neuer Rekord. Sogar das Fernsehen war mit einigen Sendern zugegen, da Karl-Heinz Riedel nach langer Verletzungspause sein erstes Spiel wieder bei Borussia Dortmund bestritt. Nach 30 Jahren Vorstandsarbeit und über 20 Jahren als 1. Vorsitzender scheidet Siegfried Kowalczyk am 21.01.1995 aus. Er wird vom Verein zum Ehrenvorsitzenden gemacht. Helmut Holtmann wird neuer 1. Vorsitzender des SuS Rünthe 08


1994

Der Meister aus Kuwait tritt in Rünthe gegen den SuS an. Das Spiel wird gegen den Sporting Club Quadisia mit 0:3 verloren. Am 15.12.1994 kommt erneut Borussia Dortmund nach Rünthe und gewinnt bei strömenden Regen mit 10:2. Dieses Spiel verfolgten 2.218 Zuschauer. Karl-Friedrich Hoffmann kann mit Erfolg den Senioren-Förderring des SuS Rünthe gründen. Zum ersten Vorsitzender wurde Kurt Henke gewählt. In diesem Förderverein sind viele ehemalige verdiente Mietglieder und Spieler vertreten. Der SuS  Rünthe kann zum ersten Mal eine IV. Mannschaft melden. Diese setzt sich ausnahmslos aus türkischen Landsleuten zusammen.


Erneut spielt der SuS Rünthe gegen Borussia Dortmund in einer Spielgemeinschaft mit TuRa Bergkamen. Das Spiel geht mit 3:14 verloren. Es waren 4.246 Zuschauer anwesend. Das Stadion Rünthe-West wurde gleichzeitig neu hergerichtet und durch dieses Spiel eingeweiht.
Der SuS Rünthe veranstaltet zum erstenmal den neu gegründeten Lippe-Pokal.


1991

Der Bundesligist Borussia Dortmund spielt gegen den SuS Rünthe 08. Da das Stadion erneuert wird, findet das Spiel in Bergkamen statt und der SuS Rünthe verliert bei Schneeboden mit 0:5. Der Aufstieg in die Bezirksklasse wurde wieder als zweiter verpasst.


1990

Zum ersten Mal wird der „Tanz in den Mai“ vom SuS Rünthe veranstaltet.

1988

Der SuS Rünthe 08 wird 80 Jahre und veranstaltet ein Fußballturnier.


1986

Der sportliche Tiefpunkt wurde erreicht. Die 1. Mannschaft stieg in die 1. Kreisklasse ab. Auch die II. Mannschaft musste in die 3. Kreisklasse absteigen. Gründung einer Vereinszeitung „Der Fußballkreisel“. Der SuS Rünthe meldet eine III. Mannschaft


1984

Der Aufstieg zur Landesliga wurde nur um 3 Punkte verfehlt.

1983

Meister der 1. Kreisklasse und Aufstieg in die Bezirksklasse. In der Rückrunde wurden 29:1 Punkte eingefahren. Der SuS Rünthe 08 wurde 75 Jahre


1982

Abstieg in die 1. Kreisklasse, nachdem viele Spieler verletzt waren.


1976

Meister der 1. Kreisklasse und Aufstieg in die Bezirksklasse


1971

Abstieg in die 1. Kreisklasse nach Ausscheidungsspiel in Hamm. Der SuS Rünthe hatte zu viele Spielerabgänge zu verzeichnen, nach dem nicht geschafften Aufstieg 1970.

 

1970

Der Aufstieg zur Landesliga wurde am Letzten Spieltag mit einer 0:2 Niederlage in Neubeckum verspielt. Aufsteiger war dadurch der VfL Altenbögge mit 2 Punkten Vorsprung.
Der größte Erfolg war das erreichen des DFB-Pokals in die Runde der letzten 128 Mannschaften in ganz Deutschland. Der SuS Rünthe konnte dabei Mannschaften wie SV Herringen und Teutonia Lippstand mit jeweils 4:1 Siegen schlagen, obwohl diese Mannschaften höheren Spielklassen angehörten. Der SuS Rünthe musste sich dann den Aufsteiger zur 2. Bundesliga Westfalia Herne mit 2:7 geschlagen geben und schied aus.

Der Verein stand zudem auf dem Totoschein in Deutschland und konnte dafür sogar einen Geldbetrag verbuchen.