1939

SV Rünthe wird in die Kreisklasse Hamm eingeteilt. Durch den 2. Weltkrieg ist der Spielbetrieb sehr unregelmäßig.

1938

Aufstieg in die 1. Kreisklasse Hellweg. 3. Platz der A-Jugend bei den Westfalenmeisterschaften, Spielgegner waren damals: SuS Soest, Praußen Werl, Schwarz-Gelb Unna 07, Sportclub Unna 08, SV Holzwickede, SV Massen, BV Königsborn, BV Heeren,  VfL Kamen, TuS Bergkamen, SV Rünthe,
Die Spielergebnisse des SV Rünthe lauteten

SV Rünthe
-

SuS Soest

1:0 2:2
 
-
Preußen Werl 3:1 2:3
 
-
Schwarz Gelb Unna 1:2 0:1
 
-

Sportclub Unna

4:3 1:4
 
-
SV Holzwickede 3:1 1:3
 
-

SV Massen

0:2 5:2
 
-
BV Königsborn 2:0 1:4
 
-
BV Heeren 0:3 1:0
 
-
VfL Kamen 0:2 1:0
 
-

TuS Bergkamen

0:9 1:6

SV Rünthe erreichte in der 1. Kreisklasse 17:23 Punkte und bestritt sein 1. Meisterschaftsspiel gegen den SuS Soest das 1:0 gewonnen wurde, durch ein Tor von Otto Beyer. SV Rünthe galt als Absteiger, errang aber einen Mittelplatz. Meister wurde Schwarz-Gelb Unna 07 vor TuS Bergkamen, Unna scheiterte jedoch in den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse.