D1-Jugend



Und wieder ein 9-Meter-Krimi der D1 im Kreispokalspiel (Viertelfinale)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Einzig Betreuerin Steffi war sich sicher: Aller guten Dinge sind drei! Die Eltern hofften eher: Bitte nicht zweistellig verlieren. Am Dienstag, 25.10.16, trafen wir im Viertelfinale des Kreispokals auf Kaiserau. Nachdem das Spiel in den ersten beiden Runden jeweils erst im 9-Meter-Schießen entschieden wurde, hoffte die Schiedsrichterin auf eine normale Spielzeit, da sie noch was vorhatte. Kaiserau nahm schnell Fahrt auf und setzte uns enorm unter Druck. Aber unsere Kinder hielten tapfer dagegen und wehrten sich entschieden. In der 13. Minute passierte es dann trotzdem: Kaiserau ging mit 0:1 in Führung. Bis in die Halbzeitpause gelang es, das Ergebnis zu halten. Nach dem Anpfiff ging es im gleichen hohen Tempo weiter und in der 32. Minute geschah das, womit keiner so wirklich gerechnet hatte: Nico R., noch hinter der Mittellinie, taxierte Entfernung und Tor und platzierte mit einer Traumvorlage den Ball so vor das Tor, dass Sohail zum Ausgleich köpfen konnte! Das Tor hätten wir alle gerne nochmal in der Wiederholung gesehen. Gänsehaut pur. Jetzt wurde Kaiserau etwas nervös, das Spiel hatten sie anders geplant. Immer wieder versuchten sie, den Ball in unserem Tor unterzubringen, aber entweder waren Pfosten oder Latte auf unserer Seite oder einer der Jungs pflückte den Ball aus unmöglichen Positionen noch von der Linie. Und so ging es mal wieder in die Verlängerung, damit kennt die Mannschaft sich ja zwischenzeitlich aus. Und auch in der Verlängerung bekam Kaiserau seine Nerven nicht unter Kontrolle und verpatzte eine um die andere Chance. Also musste das 9-Meter-Schießen entscheiden. Ensar, Nico R., Sohail und Leandro hatten schon getroffen als Timon den Ball von Kaiserau halten konnte. Den entscheidenden 9er verwandelte er dann selber, denn schließlich ist er eigentlich "nur" der Ersatztorwart. Und so war die Sensation perfekt: Die D1 haut Kaiserau aus dem Kreispokal und steht im Halbfinale am 08.04.17 gegen die Hammer SpVg.

 

Es spielten: Timon Hegemann (TW/1), Jule Pawlas, Jeremy Kühnle, Tobias Raupach (C), Ensar Arslan (1), Leandro Mendes de Sousa (1), Simon Spindler, Nico Schlej, Nico Reinhard (1), Sohail Wahidi (2), Felix Jahns, Daris Zukorlic, Florian Gottschalk

 

Geschrieben von Britta Raupach

Jugend 2017/18