Suntrop-Otto

 

A-Jugend



Pokalspiel der A-Jugend geht deutlich verloren

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Mittwoch hatten unsere Jungs das Pokalspiel gegen Ortsrivale Oberaden.

Es war ein Spiel B-Liga gegen A-Liga. Die Vorzeichen waren alles andere als gut. Das Trainergespann musste kurzfristig auf 5 Spieler die in VFL Mark noch dabei waren wegen Verletzungen/Krankheit verzichten. Die Umstellungen im Team haben gegen der A-Ligisten Oberaden ihr Früchte getragen. Unsere Jungs standen von Anfang an unter Druck. In der 12 min. konnte Oberaden das erstemal das Dingen versenken. Ein Ballverlust im Mittelfeld nutzten sie gnadenlos zum 0-1 aus. Das stärkte nicht gerade das Selbstbewusstsein. Unsere Jungs fanden überhaupt nicht ins Spiel, kein Zweikampf wurde mit der richtigen Aggresivität geführt. In der 18min. mal eine Chance von Monssor der im 16ner eindrang aber leider verzog.

Oberaden war einfach von der Einstellung und Schnelligkeit überlegen. In der 24 min. bekam Oberaden einen Freistoß aus ca 18m. Unser Torwart Koschowsky konnte den Ball noch an den Pfosten lenken aber bei  dem Abpraller waren sie einen Gedanken (vielleicht auch mehr) schneller und der Ball war im Netz zum 0-2.

Spielerisch und auch körperlich konnten wir jetzt nicht mehr dagegen halten. Vor der Pause konnte Oberaden mit einem langen Ball durch die Abwehr dann noch das 0-3 markieren. Fazit 1te HZ kann nur besser werden. 

2te HZ. Nach der Pause das gleiche Bild. Nur Oberaden spielte jetzt mit einem sehr guten Kurzpassspiel was unseren Jungs zu schaffen machte. In der 50 min. das 0-4 (ohne Worte) Kein Spieler von uns hat sich körperlich und geistig gegen Oberaden gestellt. Zum Glück versemmelte Oberaden einige gute Chancen so das wir nicht noch höher in Rückstand gerieten. Bis auf in der 55min fiel dann noch das 0-5.  2 Chancen hatten wir dann doch noch. (Oberaden schaltete auch 3 Gänge zurück)

In der 70 min konnte Monssor sich einmal gut durchsetzten scheiterte aber  an dem Torwart (der fast erfroren wäre weil er nichts zu tun hatte) von Oberaden. In der 76 min. setzte Küster noch einen Freistoß an den Pfosten. Beim Abpraller war dann nur ein Spieler von Oberaden zu Stelle und klärte. Die letzten 14 min passierte nicht mehr ausser der Abpfiff. Lob an den Schiedsrichter-sehr gute Leistung über 90min. Dank an alle die versucht haben unsere Jungs zu unterstützen aber Oberaden war an diesen Tag eine NR. zu groß für uns. Mund abwischen weiter gehts.

Jungs lasst die Köpfe nicht hängen wir sind erst seit 6 Wochen zusammen und man sieht das ihr ein gutes Team werden könnt wenn ihr alle zusammen haltet und weiter hart trainiert. Sonntag 11 Uhr am Schacht geht es gegen Heessen da müssen 3 Punkte her. Wir hoffen, dass sich wieder ein paar Fans verlaufen und euch anfeuern. Zeigt ihnen, dass ihr das viel besser könnt. 

Gruss MAKKO

 

 

 

Jugend 2017/18