Darko


Mädchenfußball beim SuS Rünthe...unser erstes tolles Jahr

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

B Mädels

Vor weit über einem Jahr war es beim SuS Rünthe im Jugendbereich noch nicht möglich, dass Mädchen aktiv Fußballspielen konnten, da es lediglich eine Damenmannschaft gab. Immer öfter hielten sich eine handvoll Mädels am Schacht III auf und schauten den Jungs beim Training zu oder kickten selbst am Rande des Spielfelds oder auch auf dem Platz, wenn kein Betrieb war. Das fiel auch unserem Jugendleiter Stefan Schreiber auf und der dachte sich, "Mensch, da müssen wir doch mal was machen...eine Mädchenmannschaft muss her."  Er setzte sich mit seinem alten Bekannten Jorge in Verbindung und fragte ihn, ob er nicht Interesse hätte, eine komplett neue Mädchenmannschaft beim SuS Rünthe mit aufzubauen und zu trainieren. Jorge, der zuletzt Trainer bei den Jungs von TuRa Bergkamen war, war sofort Feuer und Flamme, obwohl er vorher nur Jungen mit vereinzelten Mädchen in der Mannschaft trainiert hatte.

Einige Wochen zogen ins Land, es fanden immer wieder Gespräche statt, wie und wann es mit der Mannschaft losgehen sollte.

Man entschied sich dann eine U17 B-Juniorinnen Mannschaft aufzustellen.

Nachdem die Trainingszeiten standen, ging es am Montag dem 9.Mai 2016 um 18 Uhr los. Das erste Training mit vier Mädchen ging los. Ein buntes Quartett, von schon erfahrenen Spielerinnen, über ein bisschen Kicken, zu totalen Anfängern.

Jorge mit seinem portugiesischen Charme und netten Art, begeisterte die paar Mädels, sodass die Mädels am Mittwoch zum Training noch Freundinnen mitgebracht hatten und die Mannschaft langsam...was heißt langsam , die Mannschaft wuchs. Jorge machte noch in seinem alten Fußballkreisen Werbung und es kamen immer mehr Mädels.

Vor Saisonbeginn kümmerte Jorge sich darum, auch mal ein paar Freundschaftsspiele zu organisieren und so sollte es das erste Jahr weitergehen. Niemand rechnete damit, dass der SuS Rünthe schon im ersten Jahr eine B-Juniorinnenmannschaft melden konnte, aber mit 15 Mädels fand dann am 03.09.16 unser erstes Spiel in der U17 Kreisliga A Gruppe 2 Findungsrunde Kreis Dortmund .

12 Mannschaften in der Gruppe und teils sehr erfahrende Mannschaften, wie z.B. PSV Bork, Unna Massen und  BSV Heeren.  Aber wir liessen uns nicht aus der Ruhe bringen...eine neue Mannschaft, die Erwartungen waren nicht sehr hoch bei uns, aber wir erreichten zum Ende der Runde noch Platz 8 und waren sehr zufrieden.

 

Nach der Pause wurden von der Gruppe 1 und Gruppe 2 die jeweils besten 6 in eine Finalrunde gepackt. Wir kamen in die Gruppe mit den schwächeren Mannschaften aus den beiden Findungsrunden.

Wir kamen gut rein in die Finalrunde, drei Spiele drei Siege mit insgesamt  22 geschossenen Toren waren wir die ersten drei Spieltage auf Tabellenplatz 1.

Dann kam die erste Niederlage gegen Germania Lohauserholz, Tabellenspitze war verspielt. Danach folgte wieder ein Sieg und dann leider gegen zwei vermeintlich schwacher Gegner nur jeweils ein Unentschieden. Die restlichen Spiele wurden wieder gewonnen, sodass wir am Ende der Saison auf Tabellenplatz 3 mit 23 Punkten von möglichen 30 hinter Niederaden mit 25 Punkten und Lohauserholz mit 24 Punkten landeten.

Was eine starke erste Saison mit dieser jungen teils unerfahrenen Truppe. Mittlerweile besteht der Kader der besteht der Kader aus 17 Mädels, mit denen wir in die neue Saison 2017/2018 starten werden. Leider müssen uns altersbedingt ein paar Spielerinnen verlassen.

Aber wir sind sehr zuversichtlich, dass wir unseren Kader weiter verstärken werden, da wir im ersten Jahr gezeigt haben, dass die Mädchen vom SuS Rünthe tollen und erfolgreichen Fußball spielen können.

Ich bin zwar erst seit Ende März als Co-Trainer bei der Mannschaft, bin aber aufgrund meiner Tochter die auch seit dem ersten Tag bei der Mannschaft  spielt, von Anfang an bei den Spielen dabei gewesen. Ich muss sagen, die B-Juniorinnen des SuS Rünthe sind eine tolle Mannschaft, in der noch so viel Potenzial steckt. Auch ist es bemerkenswert, wie viele Spielerinnen, die noch nie aktiv Fußball gespielt haben sich entwickelt haben. Ich habe erst gedacht, puhh so viele Mädels auf einen Haufen, das kann nur Gezicke geben, aber ich wurde eines besseren belehrt...die Mannschaft ist so herzlich, immer gut gelaunt und gut zusammengewachsen das letzte Jahr.

Jorge und mir macht es sehr viel Spaß die Mädels zu trainieren und sie bei den Spielen zu coachen. Die Mannschaft hat einen sehr guten Teamgeist,  jeder steht für jeden ein.

So und nun freuen wir uns auf unseren Saisonabschluss am 8.7.17 im Hafenstadion mit einem Freundschaftsspiel um 14:30 Uhr gegen den TuS Rahm und späteren geselligen Beisammensein um die Saison 2016/2017 gebührend abzuschließen. Zuschauer sind herzlich Willkommen.

Ein Team , ein Ziel...danke Mädels und danke Jorge für die tolle Zusammenarbeit,

mein Dank auch an die Jugendabteilung des SuS Rünthe für die tolle Unterstützung.

 

 

 Mit sportlichem Gruß

Toto und Jorge