F1 gewinnt 4:1 gegen den VfL Mark

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am Ende einer englischen Woche durften wir am 06.05.2017 den VfL Mark bei uns am Schacht III begrüßen. Die einzige Begegnung gegen diesen Gegner hatten wir drei Monate zuvor in der Halle, damals sahen wir einen starken Gegner. Umso überraschter waren wir über ein Ergebnis von einem anderen Spiel hörten, dass so gar nicht in dieses Bild passte.

Thema in der Kabine war diesmal, dass wir wieder mehr spielen wollen, als Spiel über den Kampf zu gewinnen, auch wenn wir uns natürlich freuen, das beide Wege funktionieren. Einer dieser Dinge, die wenig mit Fußball zu tun haben, konnte man in der ersten Halbzeit sehen. In der letzten Saison durfte der Torwart sobald er den Ball in der Hand hatte, diesen nicht mehr über die Mittellinie bringen. Aus dem Spiel heraus ist dies in dieser Saison nicht mehr untersagt, zumindest ist der Satz in den Regeln nicht mehr so deutlich wie letzte Saison. So flog mithilfe des Rückenwindes der Ball jedes Mal wirkungslos vor das gegnerische Tor. Über einen vernünftigen Spielaufbau würden wir sicher mehr Gefahr erzeugen.

Connor und Mustafa brachten uns eine 2:0 Halbzeit-Führung, aber hier war nichts geklärt. Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit hielt Alexander zunächst noch mit einer großartigen Parade seinen Kasten sauber, der Nachschuss war dann aber drin. Kurz kamen Sorgenfalten auf, aber im direkten Gegenzug konnte der Gästetorwart einen Schuss von Connor zwar fangen, dann fiel er ihm aber doch aus den Händen und von dort ins Tor. Mitte der zweiten Halbzeit machte Yasin mit dem 4:1 alles klar.

Der VfL Mark war der erwartet schwere Gegner, am Ende erfuhren wir noch, dass wir ihnen den ersten Punktverlust beigefügt hatten. Wir hatten ein würdiges Spitzenspiel gesehen.

 

SuS Rünthe 08 F1 – VfL Mark F1  4:1 (2:0)

1:0 Connor (7.), 2:0 Mustafa (15.), 2:1 (21.) 3:1 Connor (22.), 4:1 Yasin (29.)