Ex-Bundesligaluft am Schacht III

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Vergangenen Samstag hatten wir aufgrund eines verlegten Ligaspiels spielfrei und eigentlich wollten wir diesen auch spielfrei lassen, als wir dann doch ein Freundschaftsspiel annahmen. Unser Gegner hieß SG Wattenscheid 09. Die Älteren werden sich erinnern, die Senioren haben auch schon mal Bundesliga gespielt, aktuell kickt Wattenscheid in der 4. Liga.

Auch wenn die meisten unserer Kinder beim letzten Wattenscheider Abstieg aus der Bundesliga 1994 vermutlich noch nicht einmal geplant waren, haben sie dennoch irgendwoher mitbekommen, wer da heute auf dem Platz steht. Wir mussten in Kindern in der Kabine erst mal klar machen, dass auch dieser Gegner nur mit 8-9 jährigen spielt und dass sie auch nicht mehr als 2 Füße haben. Allerdings machten wir auch kein Geheimnis daraus, dass der Gegner eine Herausforderung wird, wir aber mitspielen wollen.

Was auch immer wir genau gesagt haben, wir hätten es aufschreiben sollen. Wir gerieten natürlich schnell unter Druck, aber es war auch nicht so, dass ohne jede Möglichkeit waren. Spielerisch trafen wir aber auf eine überlegene Mannschaft und auch körperlich konnten wir einiges lernen. Die zwei Gegentore in der ersten Halbzeit entsprachen dem Spielverlauf, aber der Einsatzwille stimmte und so versuchten wir die Kinder in der Halbzeit zu motivieren, mit dem gleichen Einsatz weiter zu spielen.

Und wie sie das taten. Da wurde gelaufen, sich in jeden Ball geworfen und auch versucht, mit langen Bällen sich gegen den offensiven Torwart durchzusetzen. Ein Tor gelang uns zwar leider nicht, aber es fiel auch kein Gegentreffer mehr.

Wie bei Freundschaftsspielen üblich, vereinbarten wir noch eine 3. Halbzeit, in der es dann aber sehr schnell zu Gegentreffern kam, kräftemäßig hatten wir nicht mehr viel entgegenzusetzen. Allerdings gelang uns durch einen Freistoß von Devin doch noch ein Tor. Und wenn man hört, dass unser Gegner eine Woche zuvor gegen Werder Bremen 0:0 gespielt hatte, dann kann man erst recht eine gehörige Portion Motivation in das restliche Ligaprogramm mitnehmen.

 

SuS Rünthe 08 F1 – SG Wattenscheid 09  0:2 (0:2)

0:1 (11.), 0:2 (15.)