E1-Jugend



E2 Staffelmeister 2016

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Meister Ole Ole Ole

 

Es kommt ein wenig spät, aber auch unsere E2 hat es geschafft!!!

 

In der Rückrunde haben  wir uns gefunden und sind ein geiles Team geworden. Wir haben viel an uns gearbeitet, immer wieder an uns geglaubt und in jedem Spiel alles was wir hatten abgerufen. Nur so konnten wir in  der Staffel 7 in 10 Spielen, 10 Siege holen, ein Torverhältnis von 68/24 erreichen und dazu verdammt Stolz auf uns sein!

 

Wir sind unserm MOTTO: EINER für ALLE und ALLE für EINEN treu geblieben und haben dieses immer wieder auf dem Platz gezeigt!

 

 

Im letzten Spiel was wir am Mittwoch, den 01.06.2016 um 17.30 Uhr in Uentrop bestritten, ging es um die Wurst. Es fehlte mindestens ein Punkt um Meister zu werden und man hat gemerkt, dass unsere SuSler sehr angespannt waren. In der ersten Halbzeit konnte man merken, wie sehr die Kids über dieses Spiel am Nachdenken waren. Wir waren spielbestimmt. Auf Biegen und Brechen wollten wir die Uentroper schlagen, haben uns viele, viele  Möglichkeiten heraus gespielt, aber der Ball wollte nicht ins eckige. Man hat immer wieder gemerkt, dass die Jungs bei jedem Schuss am Überlegen waren. Die Torhüterin von Uentrop schnappte sich viele Bälle, sie spielte ein verdammt gutes Spiel und hielt somit  Ihre Mannschaft im Rennen! Wie der Fußball nun mal ist und das kennt jeder, kam Uentrop aus einem Konter heraus auf unser Tor. Die Abwehr pennte, somit wurde diese einzige Chance der Uentroper  eiskalt genutzt und es hieß 1:0 für Uentrop. Unsere Jungs waren geschockt und konnten es nicht glauben, wir ließen die Köpfe hängen und gingen mit einem Rückstand in die Kabine. Unsere Fans die so zahlreich erschienen sind waren selbst sehr angespannt und aufgeregt, aber Sie haben bis zum Ende an uns geglaubt und die Daumen gedrückt!

 

                    Spieler der Waldbühne Heessen drückten uns auch ganz Fest                              Die Fans die ganz schön mit ihren Nerven kämpften.Uns aber immer wieder auf      die Daumen!!!  DANKE                                                                                                          Schritt und Tritt begleiteten!!!!  DANKE                                                                                

                                       

 

                                                                  

                                                       Danke auch an die F1 die uns ein Video zu schickte und uns ganz fest die Daumen drückten!

 

In der Kabine herrschte Stillschweigen, die Köpfe waren unten, die Jungs holten alle Luft, sie sagten und zeigten mir, dass es vorbei sei.In dieser Zeit war der Trainer gefragt, er versuchte sein Team mit ein paar kleinen Worten aufzupäppeln und Ihnen Mut zu machen. Schließlich war dieses Spiel noch nicht verloren! Es blieben noch 25 Minuten! Genug Zeit um es genauso zu machen, wie Paul es die Nacht zuvor geträumt hatte. Mit einem 1:0 Rückstand in die Kabine zu gehen und in der 2. Halbzeit mit einem 1:2 zu siegen. Wir alle wollten diesen Traum wahr machen und pünktlich zum Anpfiff der 2. Halbzeit waren unsere Jungs wieder da, so wie sie ein jeder kannte. Mit erhobenen Köpfen standen sie wieder auf dem Platz zeigten Leidenschaft, Fröhlichkeit, Teamgeist, Kampfgeist und spielten wieder miteinander. Ein jeder konnte sehen, dass Sie wieder Spaß hatten und dieses Spiel gewinnen wollten. Einer war  für den anderen da. Sie hatten endlich wieder Freude am Fußball, schalteten die Köpfe aus und spielten sich geile Aktionen heraus. Jetzt sah man, dass die Uentroper noch mehr in Ihre eigene Hälfte gedrückt wurden, der SuS das Tempo angab und den Sieg wollte! In einem Konter ging unser Stürmer Paul durch einen Pass von Kapitän Levin alleine aufs Tor und schoss diesen  Eiskalt und cool, durch die Beine des Torhüters  ins Tor! (Uentrop wechselte in der Halbzeit die Torhüterin gegen einen Torhüter aus).Der Jubel war groß. Die Freude war bei der ganzen Mannschaft und den Eltern zusehen! Der Knoten schien geplatzt zu sein! Diese  Situation brachte Gänsehaut  und ab diesem Tor war klar, dass wir dieses Spiel gewinnen können und dieser Traum zum Greifen nah war. Die Jungs waren alle Heiß sie wollten das nächste Tor schießen. Uentrop hielt dagegen, aber man konnte deutlich merken, dass Ihnen dieser Gegentreffer weh tat und immer mehr Fehler im Aufbau passierten. Unsere Abwehr hielt die Konzentration hoch und ließ keinen mehr zum Tor durch. Torhüter Maxi hielt weiterhin die Hütte dicht! Weiter ging es nach vorne, die 08er eroberten den Ball auf der linken Seite und spielten unseren Kapitän in den Lauf. Levin spielte die gegnerische Abwehr aus und ballerte den Ball aus kurzer Distanz rechts oben in den Knick! Wahnsinn 1:2 für uns. Es waren noch 13 Minuten zu spielen der SuS hört nicht auf sich weiter Szene zu erspielen. Einige Ecken gingen  knapp am Tor vorbei! Nun endlich kam auch unser rechter Mittelfeldspieler Onur A. zum Zug. Nachdem er in der ersten Halbzeit mehrfach an der Torhüterin scheiterte, gelang es Ihm nun nach einigen hin und her im Strafraum mit viel Ehrgeiz den Ball im Netz zappeln zu lassen. 1:3 Die Jungs waren außer sich vor Glück und das Ziel rückte immer näher. Weiter Vollgas geben und die Konzentration hoch halten hieß es vom Trainer, das Spiel ist noch nicht gewonnen. Mal wieder eine Ecke für die SuSler, unser Abwehrboss Aleks ging mit nach vorne. Der Ball fliegt in den Strafraum, der Torhüter prallt den Ball ab, es kommt wieder zu einem Großen Towabo im Strafraum , doch  Aleks ist da und pflastert den Ball mit rechts ins Tor. 1:4 und Uentrop konnte es nicht fassen den der  SuS spielte weiter nach vorne. Kurz vor Abpfiff hatte unser Kapitän nochmal den Hammer rausgeholt und donnerte den Ball unter die Latte, aber der Ball prallte vor der Line wieder heraus! Der Schiri schaute auf die Uhr und pfiff das Spiel ab.

 

JAAAAAAAAAAAAAAAA wir haben es geschafft!!! 

 

Die Freude der gesamten Mannschaft und der Fans war groß. Mit einer riesigen Laola Welle ranten  die Meister mit Ihrem Trainer zu ihren Fans und wurden mit einer KinderSekt dusche empfangen und gefeiert.

                                                                         

                                                                                                                                                                                                                  

 Meister 2016!!!                                                                              Hey, Hey Staffelsieger, Staffelsieger Hey!!!! ;D

        

Jugend 2017/18