E2 erspielt sich verdienten Sieg vor heimischer Kulisse

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am heutigen 28.11.2015 traf sich die junge Truppe wieder früh, um sich auf die bevorstehende Aufgabe einzustimmen.
Direkt in der dritten Minute erspielte sich L. Senne die erste Chance, aber der gegnerische Torwart konnte den Ball noch zur Ecke parieren. In der fünften Minute konnte sich unser Gasttorwart aus der F-Jugend (an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön) auszeichnen, als L. Bordihn die erste Chance der Gäste entschärfen konnte. In der siebten Minute klingelte es zum ersten Mal in den Maschen der Gäste. L. Senne war es, der aus dem linken Halbfeld ansatzlos den Ball versenkte. Gleich zwei Minuten später baute die E2 des SuS08 ihre Führung aus. O. Gencer setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und schloss ab, jedoch wurde der Ball abgewehrt, aber L. Senne reagierte am schnellsten und versenkte den Abstauber zum 2:0. Die junge Truppe ließ nicht locker und spielte weiter mutig auf. In der zehnten erhöhte J. Netack nach Ecke von P. Elsner mit einer Direktabnahme auf 3:0. Bis dato hatte A. Stevanovic mit seinen Abwehrleuten alles im Griff und ließ nichts anbrennen. In der 14ten Minute bewies O. Gencer sein gutes Auge und nutzte die Unaufmerksamkeit des gegnerischen Torwarts, da er von hinter der Mittellinie den Ball direkt im Tor zum 4:0 versenkte. Aber in der ersten Halbzeit war noch lange nicht Schluss. So konnte sich L. Senne in der 19ten Minute als Vorlagengeber für P. Elsner, der den Ball in bester Stürmermanier locker zum 5:0 einschob, auszeichnen. Die nächste Großchance hatte M. Sachse in der 22ten Minute als er eine Flanke von C. Özalp an den Außenpfosten setzte. In der Halbzeit gab es viel Lob für die starke Vorstellung und hohe Laufbereitschaft, sowie für die abgeklärte Abwehr.
In der zweiten Halbzeit spielten sich A. Stevanovic und F. Gottschalk mit einer starken Passstafette durch die Abwehr, dann suchten die beiden P. Elsner mit einem langen Pass, der den Ball scharf auf M. Sachse vors Tor spielte. Leider landete der Ball am Außenpfosten, aber der eingeübte Spielzug ließ die Herzen der Trainer höher schlagen. In der 32ten Minute setzte sich L. Senne aus dem Gewusel gegen drei Heerener durch und schloss zum 6:0 ab. Gleich zwei Minuten später war es M. Averbeck, der sich mit einem Lauf durchs halbe Mittelfeld in Position brachte und den Ball an den Pfosten knallte. In der 43ten Minute war es erneut M. Averbeck der nach Doppelpass mit F. Gottschalk und einem anschließenden Sololauf den Ball wieder an den Pfosten hämmerte. Aber in der 45ten Minute konnte M. Sachse nach starker Flanke von C. Özalp erhöhen. Die letzte Chance im Spiel den Spielstand auf 8:0 zu erhöhen hatte O. Gencer in der 48ten Minute, aber wieder rettete das Aluminium für die Gäste, somit sichern sich die Rünthner Jungs drei wichtige Punkte.
Ein großes Dank geht heute an die geschlossene Teamleistung der Mannschaft, die den Trainern dadurch einiges zurückgegeben hat und natürlich an die wie immer großartige Unterstützung der Eltern.