E1-Jugend



SuS Rünthe belohnt sich nach starker erster Hälfte nicht selbst.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Pünktlich bei bevorstehendem Fritz-Walter-Wetter rollte der Ball beim Erzrivalen in Overberge. Die E2 der 08er kam mäßig ins Spiel. Aber auch der Kontrahent aus Overberge zeigte zu Beginn keinen guten Fußball. Sodass das erste Tor für die Gastgeber in der 4ten Minute nach einer Ecke fiel. Das war der Weckruf für die Gäste aus Rünthe. Die junge Truppe des SuS Rünthe erspielte sich fortan Chance um Chance. Sodass nach Vorarbeit von Luke Pehle und Julien Netack, die sich durch das halbe Mittelfeld gekämpft haben, Paul Elsner den Ausgleich erzielen konnte. In der 17ten Minute kombinierten sich erneut Luke Pehle und Paul Elsner zum 1:2 Führungstreffer durch. Kurz darauf versuchte Paul Elsner sehenswert den Ball per Fallrückzieher im Tor zu versenken, aber der Torwart des FC Overberge konnte den Ball noch parieren. Der SuS Rünthe erspielte sich Chance um Chance (man könnte meinen es wäre Torschusstraining) und setzte die Vorgaben des Trainerteams super um. So war es diesmal Onur Genscer der aus der zweiten Reihe einen Gewaltschuss aufs Tor brachte. In der 22ten Minute setzte sich Mika Frieske durch und traf per Kunstschuss leider nur das Lattenkreuz. In der 24ten Minute erzielte Levin Senne den hoch verdienten 1:3 Treffer per Fernschuss aus der zweiten Reihe. Zur Halbzeit waren die Trainer hoch zufrieden mit der jungen Truppe. Spielführer Maximilian Fissel, der bisher wenig Betrieb vor seinem Tor hatte, warnte seine Freunde vor Overberges Qualitäten. Damit sollte er auch Recht behalten. 

 

Bei erst leichtem Regen bekam der FC Overberge nach einer Ecke einen Handelfmeter zugesprochen. Den konnte Torwart Maximilian Fissel fast halten. Somit stand es 2:3. Kurz darauf wurde Maximilian Fissel von seiner Hintermannschaft allein gelassen. Zweimal rettete er sehenswert und hielt die Führung fest. Jedoch gelang es der Sturmreihe des FC Overberge im dritten Nachschuss den Ball im Netz unterzubringen. Bei mittlerweile strömenden Regen konnten die 08er sich aus dem Würgegriff befreien und Onur Aksu traff mit seinem Schuss leider wieder nur das Aluminium. 10 Minuten vor Abpfiff spielten beide Mannschaften mit offenem Visier und erspielten sich Chancen auf beiden Seiten. Die Abwehr um Aleksander Stevanovic, Levin Senne, Julien Netack und Onur Genscer konnte die zahlreichen Angriffe abwehren und leitete für unsere Offensivreihe Möglichkeiten ein, die leider nicht genutzt werden konnten. Sieben Minuten vor Schluss mussten wir nach einem abgefälschten Fernschuss das 4:3 hinnehmen. Danach warf der SuS Rünthe nochmal alles nach vorne, um einen Punkt aus Overberge mitzunehmen. Mika Sachse setzte sich stark auf der linken Außenbahn durch aber sein Schuss wurde im letzten Moment gestoppt. Im Gegenzug rettete Marvin Averbeck gegen gleich 3 Stürmer aus Overberge und leitete erneut einen Konter ein. Luke Pehle wurde ebenfalls bei seinem Sololauf im letzten Moment entscheidend gestört, sodass er leider nicht ausgleichen konnte. Kurz vor Schluss baute der FC Overberge seine Führung erneut durch einen Standard aus. Torwart Maximilian Fissel hatte keine Chance den doppelt abgefälschten Ball zu halten. Somit endete das Spiel 5:3 für Overberge. Nach dem Spiel mussten die Trainer allerhand Aufbauarbeit bei der jungen Mannschaft leisten, die viel Lob von den Trainern des FC Overberge zugesprochen bekamen! Diesmal geht ein besonderes Dankeschön an die zahlreichen Zuschauer der Gastmannschaft, die selbst bei strömendem Regen das Team weiter unterstützte und die Mannschaft nach vorne peitschte und an den Unparteiischen, der das Spiel sehr fair leitete.
Aber der Blick geht Richtung Zukunft. Am Dienstag werden wir unsere Fehler offen ansprechen und wieder weiter an uns arbeiten und auf der bärenstarken ersten Halbzeit aufbauen.

Jugend 2017/18