Suntrop-Otto

 



Und wieder ein 9-Meter-Krimi der D1 im Kreispokalspiel (Viertelfinale)

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Einzig Betreuerin Steffi war sich sicher: Aller guten Dinge sind drei! Die Eltern hofften eher: Bitte nicht zweistellig verlieren. Am Dienstag, 25.10.16, trafen wir im Viertelfinale des Kreispokals auf Kaiserau. Nachdem das Spiel in den ersten beiden Runden jeweils erst im 9-Meter-Schießen entschieden wurde, hoffte die Schiedsrichterin auf eine normale Spielzeit, da sie noch was vorhatte. Kaiserau nahm schnell Fahrt auf und setzte uns enorm unter Druck. Aber unsere Kinder hielten tapfer dagegen und wehrten sich entschieden. In der 13. Minute passierte es dann trotzdem: Kaiserau ging mit 0:1 in Führung. Bis in die Halbzeitpause gelang es, das Ergebnis zu halten. Nach dem Anpfiff ging es im gleichen hohen Tempo weiter und in der 32. Minute geschah das, womit keiner so wirklich gerechnet hatte: Nico R., noch hinter der Mittellinie, taxierte Entfernung und Tor und platzierte mit einer Traumvorlage den Ball so vor das Tor, dass Sohail zum Ausgleich köpfen konnte! Das Tor hätten wir alle gerne nochmal in der Wiederholung gesehen. Gänsehaut pur. Jetzt wurde Kaiserau etwas nervös, das Spiel hatten sie anders geplant. Immer wieder versuchten sie, den Ball in unserem Tor unterzubringen, aber entweder waren Pfosten oder Latte auf unserer Seite oder einer der Jungs pflückte den Ball aus unmöglichen Positionen noch von der Linie. Und so ging es mal wieder in die Verlängerung, damit kennt die Mannschaft sich ja zwischenzeitlich aus. Und auch in der Verlängerung bekam Kaiserau seine Nerven nicht unter Kontrolle und verpatzte eine um die andere Chance. Also musste das 9-Meter-Schießen entscheiden. Ensar, Nico R., Sohail und Leandro hatten schon getroffen als Timon den Ball von Kaiserau halten konnte. Den entscheidenden 9er verwandelte er dann selber, denn schließlich ist er eigentlich "nur" der Ersatztorwart. Und so war die Sensation perfekt: Die D1 haut Kaiserau aus dem Kreispokal und steht im Halbfinale am 08.04.17 gegen die Hammer SpVg.

 

Es spielten: Timon Hegemann (TW/1), Jule Pawlas, Jeremy Kühnle, Tobias Raupach (C), Ensar Arslan (1), Leandro Mendes de Sousa (1), Simon Spindler, Nico Schlej, Nico Reinhard (1), Sohail Wahidi (2), Felix Jahns, Daris Zukorlic, Florian Gottschalk

 

Geschrieben von Britta Raupach

D1 beim "Kleinfeldturnier" bei BW Alstedde

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 22.10.16 stand ein Turnier in Lünen-Altstedde auf dem Ferienprogramm. Unsere Gruppe war mit GS Cappenberg I, BV 04 Düsseldorf und FK Sharri Dortmund I stark besetzt. Nur die beiden Gruppenbesten kamen eine Runde weiter. Im ersten Spiel trafen wir auf den vermeintlich schwächsten Gegner der Gruppe, Sharri Dortmund. Wie so oft tat sich die Mannschaft im ersten Spiel schwer und obwohl deutlich überlegen, wollte der Ball nicht in das Netz der anderen Mannschaft. Schuss um Schuss ging daneben, einmal hatten wir noch Glück und Sharri Dortmund traf nur den Pfosten, aber mit dem Schlusspfiff zappelte der Ball doch noch bei uns im Netz, so dass das Spiel völlig unverdient mit 0:1 verloren ging. GS Cappenberg war der nächste Gegner. Noch im ersten Kreisligaspiel hatten wir klar mit 0:5 verloren, doch so langsam kam die Mannschaft in Schwung und erkämpfte sich ein 1:0 durch ein Tor von Leandro. Damit war wieder alles offen. BV 04 Düsseldorf war mit Abstand die stärkste Mannschaft in der Gruppe, spielt aber auch in der Leistungsklasse Niederrhein. 2:0 lagen die Düsseldorfer schon vorne, als Simon im Strafraum gefoult wurde und Timon den 9-Meter sicher verwandelte. 2:1 hieß dann auch das Endergebnis. Düsseldorf hatte alle Spiele gewonnen, Dortmund, Cappenberg und wir hatten jeweils 3 Punkte. So musste das Torverhältnis entscheiden, das leider Cappenberg zum Gruppenzweiten machte. So schieden wir wegen des unnötigen Spielverlusts gegen Sharri Dortmund aus und konnten nach der Vorrunde bereits wieder heimfahren. Schade, da wäre mehr drin gewesen.

 

Es spielten: Daris Zukorlic (TW), Jule Pawlas, Jeremy Kühnle, Tobias Raupach (C), Leandro Mendes de Sousa (1), Simon Spindler, Timon Hegemann (1), Nico Reinhard, Sohail Wahidi, Felix Jahns, Florian Gottschalk

 

Geschrieben von Britta Raupach

D1 holt Punkt gegen Holzwickeder SC II mit E1-Spieler

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Heimspiel am 01.10.16 gegen den Holzwickeder SC II: Viel schlechter hätten die Voraussetzungen nicht sein können: Torwart Simon noch immer verletzt, Ersatztorhüter Timon im langen Wochenende, Felix, Daris und Jeremy auf großer Fahrt nach Rom. Vier Spieler aus der E1 halfen uns aus. Ersatzkapitän Tobias verletzte sich am Freitag noch, lief aber mit dick angeschwollener Oberlippe trotzdem auf. Danke an dieser Stellle an Holzwickede, die trotz vier vorgeschlagener Ersatztermine das Spiel nicht verschieben wollten :-(. Kampflos sollte das Spiel aber nicht verloren gegeben werden. Anfangs verlief das Spiel ausgeglichen, aber in der 13. Minute konnte Holzwickede den Ball im offenen Tor versenken. Unsere zusammengewürfelte und umgestellte Mannschaft spielte sich dann besser ein und Nico R. schoss in der 22. Minute den verdienten Ausgleich zum Pausenstand. In der zweiten Halbzeit kamen die beiden eingesetzten E-Spieler Levin und Onur immer besser in Fahrt und kämpften trotz körperlicher Unterlegenheit um jeden Ball. Nur das Tor zur Führung wollte nicht fallen. Mehrere Chancen wurden vergeben und so blieb es am Ende beim Unentschieden. Ob wir hier einen Punkt gewonnen oder zwei verloren haben, muss jeder für sich selber entscheiden. Danke an die E1, die mit ihren Jungs das Spiel erst möglich gemacht hat.

 

Es spielten: Sohail Wahidi, Jule Pawlas, Levin Senne, Onur Aksu, Tobias Raupach, Nico Schlej, Leandro Mendes De Sousa, Nico Reinhard (1), Ensar Arslan, Aleksandar Stevanovic, Canberk Özalp

 

geschrieben von Britta Raupach

Freundschaftsspiel gegen TuS 46/68 Uentrop II

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

D1 gewinnt souverän gegen die D2 von TuS 46/68 Uentrop

Am Samstag den 15.10.16 bei recht nieselndem Wetter ging es gegen TuS 46/68 Uentrop II und die Jungs und Jule gingen schon früh dran und setzten den Gegner gut unter Druck. In der 3. Minute schoß Nico Reinhard mit einem strammen Volley in die untere linke Ecke das 1:0. Dann drehten die Jungs und Jule richtig auf und Sohail konnte in der 8.,12. und 17. einen schönen lupenreinen Hattrick erzielen. Dann war Halbzeit und die Kids konnten sich erstmal ausruhen. Nach 5 Minuten ging es weiter und Nico Schlej konnte in der 34. Minute nach vielen Abseitspositionen zum 5:0 einnetzen. An dieser Stelle ein großes Lob an Daris, der im Tor Timon und Simon vertrat. Die Abwehr stand bei diesem Spiel sehr stabil und Kapitän Tobias hielt seine Abwehrkette gut in Schuss. In der 48. Minute konnte Nico Reinhard nochmal treffen. In der 57.Minute lupfte er noch über den Torwart und das aus ungefähr 15 Metern. Und so gewann die Mannschaft mit 7:0. Das nächste Spiel ist im Kreispokal (Viertelfinale) gegen SuS Kaiserau, da ist das Trainerteam wahrscheinlich sehr gespannt.

 

Es spielten: Daris Zukorlic, Jule Pawlas, Jeremy Kühnle, Tobias Raupach, Nico Schlej (1), Leandro Mendes De Sousa, Timon Hegemann, Nico Reinhard (3), Sohail Wahidi (3), Ensar Arslan, Felix Jahns

 

geschrieben von Tobias Raupach

Erneuter 9-Meter-Krimi der D1 im Kreispokal (2. Runde)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 28.09.16 spielten wir in der 2. Runde des Kreispokals gegen die Kreisliga-A-Mannschaft SSV Mühlhausen/Uelzen. Nachdem der Sieg gegen die 2. Mannschaft dieses Vereins am Samstag zuvor etwas mühsam war, war man auf alles vorbereitet. Die Gäste warteten nicht lange und gingen bereits in der 2. Minute in Führung. In der 20. Minute konnte Sohail sich freilaufen und den Ausgleich zum 1 : 1 schießen. So ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff ging es in hohem Tempo weiter, der Gegner hatte die besseren Chancen und in der 38. Minute konnte die Abwehr die Führung nicht verhindern. Nachdem fünf Minuten vor dem Ende das 1 : 3 fiel, schien die Partie entschieden. Doch wie bereits in dem ersten Kreispokalspiel gegen Bockum-Hövel wurde nochmals alles mobilisiert. Und so gelang Leandro in der 57. Minute der Anschlusstreffer und Nico R. schoss die Mannschaft in der 58. Minute in die Verlängerung. In den 2 x 5 Minuten schienen die Gäste etwas beeindruckt von unserer Kampfstärke gewesen zu sein, unsere Mannschaft wurde immer besser. Mehrere knapp am Tor vorbeigeschossene Bälle verfehlten jedoch ihr Ziel oder trafen den Pfosten. Also ging es wieder ins 9-Meter-Schießen. Bereits der 2. Neuner von uns ging daneben, Mühlhausen traf die ersten drei Mal das Tor und patzte beim vierten Schuss. Nach jeweils fünf Schüssen stand es 4 : 4, also ging es weiter. Den 7. Treffer im 9-Meter-Schießen konnte Mühlhausen nicht mehr kontern und Trainer, Mannschaft und Eltern konnten sich riesig über den Einzug in das Viertelfinale des Kreispokals freuen.

 

Es spielten: Timon Hegemann (1), Jule Pawlas, Tobias Raupach, Nico Schlej, Leandro Mendes De Sousa (2), Nico Reinhard (3), Ensar Arslan (1), Felix Jahns, Sohail Wahidi (3), Daris Zukorlic

 

geschrieben von Britta Raupach

Jugend 2017/18