C-Jugend



C Jugend mit Licht und Schatten

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Letzte Woche Samstag empfing unsere C-Jugend die SG Massen am Schacht III. Mit einer bärenstarken Leistung konnten die 3 Punkte völlig verdient eingefahren werden. Unsere Jungs spielten wie aus einem Guss und schnürten Massen immer wieder in der eigenen Hälfte ein. Angetrieben vom wieder mal überragenden Oliver, der 1 Tor selbst erzielte und 2 wunderschön vorbereitete, siegte man am Ende, auch in der Höhe verdient mit 4:1. Die weiteren Treffer erzielten Justin sowie 2 mal Yannik.

Diesem überzeugenden Auftritt folgte dann am gestrigen Samstag das Auswärtsspiel in Frömern. Leider erwischten unsere Jungs gestern einen rabenschwarzen Tag, so dass man völlig verdient mit 0:2 unterlag. Eingeschüchtert von der enormen körperlichen Überlegenheit des Gegners spielten wir völlig mut- und planlos. Im Spielaufbau passierten einfach zu viele Fehler, zu wenige Anspiele fanden ihren Adressaten nicht. Durch die vielen Fehlpässe und zu wenig gewonnenen Zweikämpfe haben wir es Frömern immer wieder zu leicht gemacht, gefährlich vor unser Tor zu kommen. So viel fast zwangsläufig schon früh in der Partie das 0:1. Bis zu Halbzeit änderte sich an den Kräfteverhältnissen nicht viel. Frömern gewann fast alle wichtigen Zweikämpfe und ging dann auch vor der Halbzeit noch verdient mit 2:0 in Führung. Leider konnte unser Torwart Dustin verletzungsbedingt nicht weiterspielen. Für ihn hütete Luis in den zweiten 35 Minuten das Tor. In der zweiten Halbzeit kamen wir etwas besser ins Spiel und erarbeiteten uns sogar die eine oder andere Torchance. Mit ein wenig Glück, hätte man sogar noch einen Punkt aus Frömern entführen können, aber der Ball wollte einfach nicht über die Line. Weitere Gegentreffer fingen wir uns zwar nicht mehr, aber wenn man die kompletten 70 Minuten betrachtet, haben wir dieses Auswärtsspiel völlig verdient verloren. Zu allem Überfluss verloren wir Lenard kurz vor Schluss durch eine  zweifelhaften Platzverweis des vor allem in der zweiten Halbzeit schwachen Schiedsrichters. Lenard wird uns somit leider in den nächsten Partien fehlen.

Der Kader unserer C-Jugend möchte sich hier nun einmal kurz vorstellen (aktuelles Mannschaftsfoto ist ab sofort auch unter dem Reiter "Junioren" eingestellt)

C-Jugend - Trainer, Betreuer & Mannschaft entscheiden gemeinsam Spielaufgabe

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Eine in  der Nachbetrachtung höchst unerfreuliche Reise zum Auswärtsspiel zur HSC Holzwickede III hatte heute unsere C-Jugend zu absolvieren. Zu Gast waren wir auf dem Papier bei einem Gegner, der nach zwei Spieltagen mit knapp 30 Gegentoren als Tabellenletzter geführt wurde. So kassierte man gegen die die zweite Mannschaft aus dem eigenen Stall eine empfindliche 0:14 Niederlage. Leider führte diese Konstellation dazu, dass man sich auf Seiten des Gegners dazu entschied, heute nahezu die komplette C1 Jugend gegen uns aufzubieten. Von einem fairen Wettkampf unter regulären Bedingungen konnte man schon nach wenigen Sekunden nicht mehr sprechen. Das Wort "Klassenunterschied" beschreibt die Verhältnisse auf dem Platz nicht annähernd. Mal abgesehen, dass große Teile des Gegners heute unrasiert den Platz betrat, war das auch nicht annähernd, wie es sich innerhalb einer Liga gehören würde, ein Spiel auf Augenhöhe. Nach 10 - 15 Minuten waren wir im Prinzip schon in unsere Einzelteile zerlegt und es stand 0.5. Zum Schutz der Kinder (wäre es ein normaler Gegner gewesen hätten die Kinder die Situation natürlich aushalten müssen), haben sich Trainer, Betreuer und die beiden Spielführer dazu entschlossen, den Schiedsrichter darüber zu informieren, dass ein Fußballspiel unter derart grotesken Voraussetzungen, keinerlei sportlichen Wert hat. Da auch andere Begleitumstände (der Gegner hatte UNSERE Spielermeldung bereits vorab an DFB-Net gemeldet, Passkontrolle fand nicht statt) für Irritationen sorgten, wurde der Schiedsrichter gebeten, diese Umstände im Spielbericht zu vermerken. 

 

Insgesamt lässt sich festhalten, dass Spiele unter der Woche ja immer gut geeignet sind, Mannschaften durch stärkere Spieler zu verstärken. So, wie es heute allerdings durch die HSC Holzwickede praktiziert wurde, kann man leider nur noch ein Wort als Beschreibung finden: WETTBEWERBSVERZERRUNG!

 

Dafür muss man nicht fast 30m km durch den gesamtem Kreis Unna fahren :-(

C-Jugend startet mit Derbysieg in die Saison

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unsere neuformierte C-Jugend startete am heutigen Samstag gleich mit einem beeindruckenden Derbysieg bei TuRa Bergkamen in die neue Saison. Bei herrlichstem Fußballwetter (bei TuRa wehen ja sonst eigentlich IMMER arktische Winde), siegten unsere Jungs, angeführt vom neuen Kapitän Jan und vom überragenden Oliver, völlig verdient mit 4:1. Dabei reisten unsere Jungs, wie immer, mit höllisch viel Respekt, zu TuRa. Dazu kam dann noch die Tatsache, dass es für die meisten der Jungs, das allererste Spiel auf dem Großfeld überhaupt war. Diese Unsicherheit war dann auch zu Beginn förmlich zu spüren. Unsere Jungs agierten zurückhaltend und teilweise ängstlich. Erst allmählich legte sich der Respekt vor Spielfeld und Gegner, uns man fand über den Kampf ins Spiel. So verlagerte sich das Spielgeschehen mit zunehmendem Spielverlauf immer mehr in die Hälfte des Gegners. Phasenweise wurde ein regelrechtes Powerplay wie beim Eishockey vor dem gegnerischen Strafraum aufgezogen. Trotz einiger guter Gelegenheiten wollte aber in Hälfte 1 noch kein Tor fallen, so dass es mit einem für TuRa schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeit ging. Mit Beginn der zweiten Hälfte änderte sich an der Überlegenheit unserer Jungs erstmal nichts. Es dauerte aber dennoch fast bis zur 40. Spielminute, bis endlich der erlösende Führungstreffer fiel. Yannick konnte aus kurzer Distanz ins lange Eck vollenden. Der Treffer verlieh Sicherheit und in der Folgezeit kamen wir, meist über Oliver, der ein starkes Spiel zeigte, gefährlich vor des Gegners Tor. Das 2:0 fiel dann aber nach einer Standardsituation. Justin brachte einen gefährliche Freistoßflanke in den 16er, wo Luis goldrichtig stand und per Kopf vollstreckte. Eigentlich war die messe jetzt gelesen, aber wie so oft im Fußball, wurde der Gegner durch einen eigenen Fehler wieder zurück ins Spiel gebracht. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr, kam es durch Henning zu einer "Feindberührung" im eigenen Strafraum. Der gegnerische Spieler nahm dieses Geschenk dankend an und fiel zu Boden. Der Schiri zögert nicht eine Sekunde und entschied auf Strafstoß. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Beim fälligen Elfer ließ der gegnerische Schütze Dustin keine Chance. Durch den Anschlußtreffer kam unsere Mannschaft nochmal ins Schwimmen. TuRa spielte in der Folgezeit seine körperliche Überlegenheit aus und bei unseren Jungs schwanden die Kräfte. So mussten einige bange Minuten überstanden werden bis Luis nach einer traumhaften doppelten Doppelpasskombination den alten Abstand wieder herstellte. Nun war TuRas Wille gebrochen und wir kamen in der Schlussphase noch zu einigen guten Chancen, von denen Berkant eine zum 4:1 Endstand nutzen konnte. Da Oliver mit ein bisschen Pech noch die eine oder andere Chance ungenutzt ließ, war TuRa am Emde sogar mit dem Endergebnis gut bedient. Insgesamt ein toller Einstand unserer Jungs in die Saison. Das Trainerteam war mit dem gezeigten Einsatz beim ersten Spiel auf dem Großfeld vollauf zufrieden. Aus einer starken Mannschaft, muss man den bärenstarken Oliver sowie die meist sicher stehende Abwehr um Kapitän Jan hervorheben.

 

Es spielten heute: Dustin - Jan - Maurice - David - Henning - Yannick - Berkant - Luis - Steven - Noah - Fabio - Kamil - Justin - Alessandro - Oliver

C-Jugend gewinnt erstes Heimspiel

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei hochsommerlichen Temperaturen empfing unsere C-Jugend die JSG Unna zum ersten Heimspiel der Saison. Von Beginn zeigten unsere Jungs, wer heute den Platz als Sieger verlassen wird. Wir begannen giftig und aggressiv in den Zweikämpfen und schnürten Unna so in der gegnerischen Hälfte ein. So fiel der Führungstreffer für unsere Mannschaft bereits in der 9. Spielminute. Justin wurde schön frei gespielt. Nach einer Drehung um seinen Gegenspieler herum konnte er sehenswert aus 15 Metern ins lange Eck einnetzen. Die Führung verlieh der Truppe weiter Sicherheit und man spielte weiter auf das frühe 2:0, das dann auch schon in der 16. Minute fiel. Nach toller Vorarbeit von Luis traf Alessandro ebenfalls aus der Distanz. In der Folgezeit hatten wir noch diverse Chancen die Führung weiter auszubauen, die aber allesamt ungenutzt blieben. So ging es mit einer hochverdienten 2:0 in die Pause. Was in der Halbzeit jedoch mit unseren Jungs passiert sein könnte, darüber kann man nur spekulieren. Auf jeden Fall standen nicht mehr die gleichen Elf Kinder auf dem Platz wie in der ersten Halbzeit. Unna übernahm das Kommando und gewann fast jeden Zweikampf und drängte nun uns in unsere Hälfte. Läuferisch hatten wir nicht mehr viel dagegen zu setzen. 10 Minuten vor dem Ende kam Unna dann auch noch durch einen von Jan verursachten, jedoch komplett unberechtigten Elfmeter, zum Anschlusstor. Irgendwie haben wir die knappe Führung dann doch noch bis zum Schlusspfiff verteidigt. Alles in Allem etwas haben wir unser erstes Heimspiel recht glücklich, aber nicht unverdient gewonnen. Nach 2 Spieltagen haben wir nun schon 6 Punkte auf dem Konto und haben uns erstmal mit oben in der Tabelle eingerichtet.

 

Es spielten: Dustin - Jan - David - Noah - Alessandro - Henning - Berkant - Maurice - Oliver - Justin - Luis - Steven - Fabio - Kamil - Gino

D1 nach Elfmeterkrimi aufgestiegen

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv

Unsere D1 hat es geschafft. Nachdem die Truppe bereits Souverän mit 166 geschossenen Toren UNGESCHLAGEN Staffelmeister geworden ist, konnte auch das finale Aufstiegsspiel gegen die Hammer SC 2008 II gewonnen werden. In der Spielzeit 2016/17 wird die D-Jugend des SuS Rünthe folglich in der Kreisliga B antreten. In der regulären Spielzeit erarbeitete sich unsere Truppe ein spielerisches Übergewicht. Der Gegner aus Hamm konnte immer wieder in der eigenen Hälfte eingeschnürt werden. Folglich kamen unsere Jungs, speziell in Halbzeit 1, immer wieder zu hochkarätigen Torchancen, die der starke Hammer Torwart aber allesamt mit tollen Paraden zunichte machte. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Unsere Jungs kamen total heiß aus der Kabine und machten sofort da weiter, wo sie aufgehört hatten. So dauerte es nicht mehr allzu lange, bis endlich das erlösende 1:0 durch Oliver fiel. In der Folgezeit gab es noch 2 bis 3 gute Gelegenheiten, den Sack endgültig zu zumachen. Diese Chancen vereitelte der Hammer Torwart jedoch bravourös. Je länger das Spiel andauerte, erarbeite sich der enorm laufstarke Gegner immer mehr ein Übergewicht und drückte auf den Ausgleich. 1 Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit klingelte es dann leider auch noch folgerichtig in unserem Kasten, so dass das Spiel in die Verlängerung ging. Auch in der Verlängerung machte sich die läuferische Überlegenheit des Gegners aus Hamm bemerkbar. Unsere Jungs wurden immer mehr in die Defensive gedrängt, zu Entlastungsangriffen kam es immer seltener. Als die Spieler und die Zuschauer sich bereits auf ein Elfmeterschießen eingestellt hatten, überschlugen sich nochmals die Ereignisse. Kamm kam kurz vor Schluss innerhalb  von 60 Sekunden 2 mal frei vor Dustin zum Schuss und scheiterte jeweils mit viel Pech am Pfosten. Praktisch im Gegenzug hatten dann auch wir nochmal die Chance zum Lucky Punch, aber unsere Großchance wurde abermals durch den überragenden Hammer Torwart vereitelt. So ging es dann nach Ablauf der Verlängerung für die Jungs in das erste "echte" Elfmeterschießen ihrer Karriere.

Walter nominierte folgende Elfmeterschützen: Nico, Oliver, Luis, Yannick und Timon.

Das Elfmeterschießen ging dank der verwandelten Schüsse von Nico, Yannick und Timon dann mit 3:1 dann glücklich, aber wenn man den kompletten Spielverlauf berücksichtigt, nicht unverdient, an uns.  Der Aufstieg war geschafft und der Jubel kannte keine Grenzen mehr.

Die Mannschaft, Trainer und Betreuer möchten an dieser Stelle Danke für die tolle Unterstützung der Fans, Eltern und Offiziellen des Vereins sagen. Insbesondere die Tatsache, das viele Vertreter des Jugendvorstands und Trainer anderer Jugendmannschaften vor Ort waren, zeigt, dass der Zusammenhalt beim SuS Rünthe Groß geschrieben wird.

Jugend 2017/18