A-Jugend nach verlorenen Pokalspiel stark verbessert im Meisterschaftsspiel!

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Nachdem verlorenen Pokalspiel am Mittwoch musste heute eine Reaktion von unseren Jungs kommen. Treffpunkt war schon um 9 Uhr. Zusammen frühstücken war angesagt. Danach taktische Besprechung und Fehlerursachen vom Mittwoch. Die angeschlagenen Jungs waren wieder dabei ausser J.Oppitz. Dann ging es los. Abtastphase dauerte ca. 15 min. ehe S. Özdemir einen Flankenball leider knapp am Tor vorbei schoss. In der 18 min war er nochmal zur Stelle traf dabei nur die Latte. Endlich nach 20 min klingelte es dann. M.Monssor setzte sich aussen gut durch und der Torwart von Heessen konnte den Ball nur nach vorne abwehren wo dann J.Küster keine Mühe hatte den Ball zu versenken. 

Da begann unsere beste Zeit. 21 min Tor von M.Mossor was aber abseits war und der gute Schiedsrichter richtig gesehen hatte. 1 min später konnte J.Küster einen Schuss aus 22 m zum 2-0  in den Winkel zirkeln. Jetzt hatten wir das Spiel im Griff. Da es sehr schwül und heiss war, pfiff der Schiedsrichter in der 25 min zur Trinkpause. Wir kamen besser wieder aus der Trinkpause und unser M.Monssor machte nach einer super Einzelleistung das 3-0 in der 30 min. Im Gegenzug verkürzte Heessen dann auf 3-1.(Wir feierten noch das 3-0) In der 40 min konnte Heessen sogar der Anschlusstreffer zum 3-2 markieren. Warum? Unsere Jungs hatten im Kopf wohl schon gewonnen. Trainerteam fand dann die richtigen Worte und S.Özdemir machte in der 45 min nach einem schönen Solo das 4-2. Nach der Halbzeitpause fing es nicht gut an. In der 48 min verletzte sich unser CAPITANO A.Lakai so schwer, dass er ins Krankenhaus musste. Dank an K.Küster und C.Fieweger die ihn gefahren haben. Gute Besserung CAPITANO. Nach einigen Minuten ging es dann weiter. In der 53 min wieder ein Abseitstor wo J.Küster alleine vorm Towart nochmal  auf S.Özdemir quer legte und  im Abseits gestanden haben soll. Einzige Fehleinscheidung vom guten Schiedsrichter.

 

Genau die beiden waren es dann, die es verstanden hatten, wie man bis zur Grundlinie geht und dann in den Rücken der Abwehr spielt. S.Özdemir holte sich dabei den Assist. Er spielte den Ball schön in die Mitte wo J.Küster die Murmel mit der Hacke einnetzte zum erlösenden 5-2. Da waren 55 min gespielt. M.Monssor konnte in der 59 min noch einen nachlegen zum 6-2. Heessen lies jetzt den Kopf hängen. Es folgte die 2te Trinkpause. S.Özdemir markierte dann in der 78 min und 85 min das 7 und 8-2.  D.Aydemir dankte dem Coach für seine Einwechslung und schob den Ball in der 87 min zum Enstand von 9-2 ein.

Fazit: Das Trainerteam hat die Jungs nach der Pokalpleite wieder in die Spur gebracht. Respekt!!! Auch diesmal wieder grosses Lob für unsere zahlreichen Fans. Weiter so. Unsere CAPITANO zog sich eine Bänderdehnung zu. Kopf hoch wird schon wieder. Man muss auch mal unsere anderen Spieler loben, die hier nicht erwähnt werden. Wir brauchen alle um unsere Ziele zu erreichen. Danke Jungs und gebt weiter richtig Gas dann werden wir auch erfolgreich sein.

Gruss MAKKO