F1 siegt im letzten Spiel vor der Osterpause

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am letzten Spieltag vor der Osterpause durften wir die F1 vom SC Fröndenberg-Hohenheide bei uns am Schacht III begrüßen. In den drei Jahren, die unser 2008er Jahrgang nun seit der Mini zusammen spielt, gab es noch nie ein Spiel gegen die Kinder aus Fröndenberg. Entsprechend gespannt waren wir, wen wir da erwarten durften.

In der Ansprache zum Spiel ging es vor allem darum, besser als in den vorherigen Partien ins Spiel zu kommen und von der ersten Minute an die Zweikämpfe anzunehmen. Und die Kinder schienen uns verstanden zu haben. Devin erzielte bereits in der ersten Minute das 1:0 und nach 10 Minuten stand es durch weitere Treffer von Yasin und Luca schon 4:0. So hatten wir uns das vorgestellt.

Weiterlesen...

Alte Herren gewinnen gegen Wickede

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am letzten Samstag trafen die Alten Herren am Schacht III auf Westfalia Wickede und schickten diese mit 4-0 nach Hause. Von Anfang an machten unser Jungs Druck und  P. Gattner erzielte in der 5. Minute mit einer schönen Volleyabnahme nach einem Eckball von A. Kelch das 1-0. Bork Wölm erhöhte mit einem Doppelpack auf 3-0 (17./29. Min). Zwischenzeitlich gab es noch einen Wechsel auf der Spielmacherposition. A. Wagner musste nach gefühlter Laufstrecke von ca. 67 Metern und einem Gewaltschuss mit seiner linken Klebe nach 20. Minuten völlig entkräftet gegen A. Meyer ausgetauscht werden.

Weiterlesen...

Überzeugendes 11:0 der F1 gegen den VfK Nordbögge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Das letzte Aufeinandertreffen der Mannschaften lag erst 3 Wochen zurück, bei der Kreismeisterschaft, bei der beide Mannschaften sich bereits durch die Teilnahme als Gewinner fühlen durften und Erfahrungen gegen die dominierenden Mannschaften des Kreises sammeln konnten. Kleine Anekdote : Während wir unter der Tribüne auf das letzte Spiel warteten, lobte der Trainer von Nordbögge seine Mannschaft und sagte, das die anderen heute einfach besser waren, als eines der Kinder sagte, „bis auf Rünthe!“. Ansporn genug? Dennoch kann von unserer Seite der Kontakt damals als freundschaftlich bezeichnet werden, so dass es ein schönes erneutes Aufeinandertreffen hätte werden können.

Einer der ewigen Diskussionspunkte in F-Jugendspielen ist der Torwartabschlag. Während wir den Abschlag über die Mitte in den vorherigen Spielen untersagten, war es uns nicht möglich, die Regeln so nachzuweisen, dass auch gegen Nordbögge so gespielt werden konnte. Nicht, dass uns das unbekannt war, gegen die E3 von Lohauserholz konnten die Kinder vor einigen Wochen schon lernen, was in einigen Monaten auf sie zukommen wird, und so wurde die Taktik bei Torwartabschlägen noch einmal kurz vor Spielbeginn umgestellt.

Wie üblich kamen wir schlecht ins Spiel, etwas woran die Mannschaft arbeiten muss. Die Ecken waren zum Glück, dank des Trainings unter Woche, nicht so gefährlich wie gegen Cappenberg, so dass die ersten Minuten ohne Gegentor überstanden werden konnten. Als wir die erste Druckphase hinter uns gebracht hatten, führte ein Gewaltschuss von Connor auf das Tor der Gastgeber zum 1:0. Das Spiel blieb kämpferisch, als gegen Ende der ersten Halbzeit Devin, nachdem er sich schön durchgesetzt hatte, etwa sieben bis acht Meter vor dem Tor zu Fall gebracht wurde. Die Szene zeigte das ganze Dilemma der Fair Play Liga. Wo ist eigentlich der Strafraum in der F-Jugend, in der der Torwart bis zu 12 Meter aus dem Tor mit dem Ball in der Hand heraus darf? Egal, Freistoß, den Devin wundervoll zum 2:0 verwandelte.  Wie immer gewannen die Kinder nun Sicherheit, Mustafa und Baran legten zur 4:0 Halbzeitführung nach.

Weiterlesen...

Ü32 zieht in die nächste Pokalrunde ein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Alten Herren haben am 18.03. durch einen 6-3 Heimsieg vor gefüllten Rängen am Schacht III gegen SV Bausenhagen die nächste Runde im Ü32 Kreispokal erreicht. Die Elf von Coach M. Pristat begann hochkonzentriert und konnte durch Tore von B. Wölm (14./20 Min.) und A. Meyer (16. Min) schnell mit 3-0 in Führung gehen. Doch der starke Gegner aus Bausenhagen steckte nicht auf und konnte sich zahlreiche Torchancen erarbeiten und stellte unsere Mannen immer wieder vor Probleme. Allein Torwartlegende T. Müller verhinderte zahlreiche Torchancen. Bei den Gegentoren in zum 3-1 (24. Min.) und 3-2 (31. Min.) blieb er allerdings machtlos. Mit 3-2 gingen es in die Halbzeit.

Weiterlesen...

Auswärtssieg der D1 beim TuS Wiescherhöfen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Spiel gegen den TuS Wiescherhöfen am 18.03.17 sollte nach Tabellenstand eigentlich eine eindeutige Angelegenheit werden. Bei teilweise strömendem Regen taten sich die Kinder jedoch mehr als schwer, kein Zusammenspiel klappte, es wurde gefummelt, alles drubbelte sich auf einem Haufen, nichts passte. Keiner ging mal über die Seiten und wir konnten uns bei Wiescherhöfen bedanken, dass zwei 100%ige Torchancen nicht genutzt wurden. In der 20. Minute war es dann aber soweit: Wiescherhöfen netzte unten rechts ein und schon wurde bei uns wieder nur diskutiert, wer denn jetzt am meisten Schuld an dem Tor hatte, statt weiter zu kämpfen. Trainerrufe von der Seite nach mehr Konzentration blieben ungehört. In der Halbzeit herrschte allgemeine Ratlosigkeit, aber die eindringlichen Worte des Trainerteams zum Thema Teamgeist, Einsatzbereitschaft und Konzentration müssen wohl geholfen haben, denn in der zweiten Halbzeit mussten wir nur bis zur 36. Minute warten: Vorlage von Tobias auf Nico, Ball im Tor, Ausgleich. Nun waren alle wach und auf einmal lief das Spiel. Immer wieder gelang es den Jungs, sich freizulaufen und so konnte uns Sohail in der 40. Minute in Führung bringen. Nico sorgte mit dem Hattrick in der 41., 55. und 57. für den Endstand von 1:5. Damit sind wir auf den 4. Tabellenplatz vorgerückt mit noch immer nur 2 Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Unschöne Szenen am Spielfeldrand bleiben an dieser Stelle besser unkommentiert, nur soviel: In unserer Mannschaft spielen teilweise seit 8 Jahren Kinder aus vielen Nationalitäten zusammen Fußball und jeder weiß sich zu benehmen. Wir lassen uns daher von keiner anderen Mannschaft als Nazis oder ähnliches beschimpfen!

 

Es spielten: Simon Spindler (TW), Jule Pawlas, Maurice Emschermann, Jeremy Kühnle, Tobias Raupach, Leandro Mendes de Sousa, Nico Reinhard (4), Sohail Wahidi (1), Ensar Arslan (C), Nico Schlej